FINANZEN

Für die Erfüllung der Aufgaben ist die Stiftung auf finanzielle Unterstützung – Spenden, Schenkungen, Darlehen, Legate – angewiesen. Die Besonderheit der «Mitgliedschaft», die keine im traditionellen Sinne ist, bringt es auch mit sich, dass es keine fix festgelegten Beiträge gibt. Die Höhe der Unterstützung ist frei wählbar.

elefanten

TRANSPARENZ

Bis 2013 hat die Stiftung bei der Organisation der Tätigkeiten des Stiftungsgründers – insbesondere der Seminare – mitgewirkt. In dieser Zeit wurden der Stiftung von Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmern immer auch Spenden überwiesen.

Aktuell unterstützt uns der Kreis von treuen Spender*innen nach ihren persönlichen Möglichkeiten und ihrem individuellen Bezug zur Stiftung. Das wird ganz unterschiedlich gehandhabt: Von einer monatlichen Überweisung von z.B. CHF 70.00, einem Gönnerbeitrag von CHF 420.00, einer Spende in frei wählbarer Höhe, bis hin zu Schenkungen für spezielle Projekte. Bei grossen Herausforderungen im Zusammenhang mit den Liegenschaften wurden der Stiftung auch zinslose Darlehen gewährt.

Die finanzielle Lage der Stiftung VEDANTA darf dank zahlreichen Spenden erfreulicherweise als solide bezeichnet werden.

Dank der Treue und dem Vertrauen der Unterstützer*innen ist es überhaupt erst möglich, die Stiftung im Sinne des Stiftungsgründers in die Zukunft führen zu dürfen. Dafür auch an dieser Stelle ein grosses

Danke.

 

Die Jahresrechnung wird von einem Treuhandbüro erstellt und von einer Revisionsstelle revidiert. Die Stiftung ist der Zentralschweizer BVG- und Stiftungsaufsicht (ZBSA) unterstellt. Die Stiftung arbeitet nicht gewinnorientiert und ist politisch nicht aktiv. Der Sitz der Stiftung ist Stans.

Stiftung VEDANTA
<Haus der angewandten Religionsphilosophie>, CH-6370 Stans
Spendenkonto: Stiftungsfonds – CH51 0077 9000 1722 32101
Nidwaldner Kantonalbank, CH-6370 Stans